Bildschirmfoto 2016-03-27 um 14.20.39

Autor: Kiera Cass

Verlag: Sauerländer

Seitenzahl: 368

Altersempfehlung: 14-17

(von Thalia)

Inhalt:

Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe

Zum Buch:

Mich erinnert das Buch in erster Line an die Tv-Serie Bachelor. Was ich sehr witzig fand. Einerseits war das Buch ein absoluter Cover kauf. Weil seien wir mal ehrlich das Cover ist wunderschön. Anderer seist muss man sagen das man schon überall von den Bücher hört. Meiner Ansicht nach kann man das Buch super fließend lesen. Die 368 Seiten waren schnell weg. Ich glaube für die ersten drei Teile hatte ich nicht ganz zwei Tage. Der Schreibstil lässt einem gut sich in die Personen rein versetzen. Man bekommt von Anfang an mit wie dieses Kasten-System sich auf die einzelnen Menschen auswirkt. Die hören Schichten verstehen wie sich in reichen Kreisen zu verhalten haben. Hingegen ist America dieser Art und Weise zu leben und Handeln nicht gewöhnt.

Charakter:

Als aller erstes haben wir da America. Sie hat ihren eigenen Willen und ist ihrer Familie treu ergeben. Nur für das Wohl ihrer Familie meldet sich an und spielt bei dem ganzen mit. Sie ist immer besorgt um das wohl ergehen anderer seist zeigt sie dem Prinzen wie er mit ihr umzugehen hat und das sie sich nicht alles gefallen lässt.

Maxon wirkt gegen außen wie ein Prinz nun mal wirkt. Er strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. Obwohl sein Vater nicht zu frieden mit seiner Arbeit ist denkt man vom lesen her er hat alles im Griff. Jedoch merkt man schnell wie unsicher sich Maxon in Sachen Frauen ist. Auch was das verhalten mit Menschen angeht die nicht vom Hoffe sind. Jedoch sind man einen schönen Verlauf wie er sich immer besser macht. Was mir nicht so gefällt ist das er America immer wieder vor den Kopf stoßt. Aber das gehört einfach zu Geschichte dazu.

Aspen der geheime Freund von America, wird sehr Mutig und Pflichtbewusst. Er kommt aus einem niedrigeren Kasten und muss seine Familie durch bringen. Seine liebe zu America ist Anfangs so stark zu ihr das er sie dazu bringt an dem Wettbewerb um den Prinzen mit zu machen. Er will das sie und ihre Familie ein besseres Leben führen auch wenn das heißt das er dadurch America aufgeben muss. Doch mit den zweien ist es noch nicht vorbei, aber das müsst ihr selbst heraus finden.

Ich denke das waren Mal die wichtigsten Personen. Klar ich könnte jetzt auch noch von den Mädchen erzählen aber das lassen wir für heute. Was ich euch aber sagen kann es ist alles dabei. Von nett zu zickig bis zu verlogen.

Fazit: 

Mir hat das erste Buch super gefallen also empfähle ich es euch es auch zu lesen. Für mich ist es ein muss im Regal. Wer also wissen will was mit America, Maxon und Aspen passiert sollte unbedingt Mal vorbei schauen.

http://www.fischerverlage.de/buch/selection/9783737361880

Advertisements