Der Auftakt zu einer neuen Trilogie

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 10.27.02.png

Bildschirmfoto 2016-05-08 um 21.03.06

Titel: Silber Das erste Buch der Träume

Autorin: Kerstin Gier

Verlag: FJB

ISBN: 978-3-8414-2105-0

Seitenzahl: 416

Altersempfehlung: 14-17

Erscheinungsdatum: 18.06.2013

Erhältlich bei: http://www.fischerverlage.de/buch/silber-das_erste_buch_der_traeume/9783841421050

Inhalt:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.

Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Meine Stellung zum Inhalt:

Erst mal muss ich sagen, die Idee die hinter der ganzen Geschichte steckt hat mich echt beeindruckt. Die Idee mit den Träumen hat mich zum Nachdenken gebracht. Wer würde sich dass nicht wünschen seine Träume kontrollieren zu können. Sie ist gelungen und interessant ausgebaut. Schon am Anfang der Geschichte fängt es an. Man stellt sich Fragen und ist darauf gespannt Antworten zu darauf zu bekommen Durch das wird man noch mehr in die Situation hineingezogen. Liv und ihre Schwester sind mir schon am Anfang ans Herz gewachsen. Die Mutter die eher Karrierebesessen lässt ihre Kinder vernachlässigt.

Jedoch hat jeder der Charakter seinen eigenen Eigenschaften. Die auf Grund verschieden sind. Ich mochte besonders gerne die Verschwiegenheit und die mysteriöse Art von Henry. Er hat etwas an sich das einem sowohl abstohst als auch anzieht. Auch die restlichen Charaktere sprechen für sich. Die Geschichte ist auch sehr realistisch gehalten was mir sehr gefällt. Die ganze Entwicklung der Geschichte ist bemerkenswert.

Autor: Kerstin Gier

Kerstin Gier ist Bestsellerautorin und schreibt überaus erfolgreiche Bücher für Jugendliche und Erwachsene.

Sie lebt ihn der nähe zusammen mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen.

Die Leser lieben ihre Mischung aus Spannung, Humor und Romantik.

Meine Meinung zu ihr:

Kerstin Gier gehört zu einer meiner liebsten Autoren. Sie findet den perfekten weg die Geschichte spannend und Abwechslung reich zu gestalten. Ihr Schreibt Stil ist sehr angenehm ohne das man sich überlegen müsste was sie damit meint. Ihre Bücher lassen sich dadurch fließend lesen. Auch ihre Edelstein Trilogie hat mir sehr angetan und ist nur empfehlenswert.

Cover:

Ich finde das Cover passt zur Geschichte. Es wieder spiegelt viele Momente de Buches und ist ein hin Gucker für jedes Regal. Das Cover ist auch dem Alter entsprechend gestaltet.

Fazit:

Die Geschichte ist beeindruckend und unglaublich. Sie hat es verdient gelesen zu werden. Vor allem durch die beeindruckende Schreibweise der Autorin die immer wieder sehr angenehm ist zu lesen. Ich gebe ihm 5/5 Sterne

Advertisements