Eine gelungene Überraschung

Bildschirmfoto 2016-07-07 um 10.37.31.png

Bildschirmfoto 2016-06-04 um 10.42.26.png 

Titel: Hope Forever

Originaltitel: Hopeless

Autor: Colleen Hoover

Verlag: dtv

Seitenzahl: 528

Altersempfehlung: 14-99

Erscheinungsdatum: 01.10.2014

ISBN: 978-3-423-71606-2

Erhältlich hier: http://www.dtv.de/buecher/liebesgeschichten/hope_forever_42498.html

Inhalt:

Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.

 Meine Stellung zu Geschichte:

Also wir müssen erst mal sagen. Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover. Jeder hat seinen Charakter und Besonderheit. Keines kann dem anderen das Wasser reichen und jedes Mal erwartet einem etwas Neues. Als ich die ersten paar Kapitel der Geschichte gelesen habe, dachte ich mir es sei eine normale Geschichte die einfach spannend ist, aber ich hatte mehr erwartet. Was dann kam hat mich einfach umgehauen. Leider kann ich euch das nicht verraten. Aber ich kann euch sagen die Geschichte ist wieder Mal gelungen.

Sky ist jemand der eigentlich so wirkt als würde es ihm gut gehen und selbst nichts von seinen Problemen mit kriegen, die sich in ihm anstauen. Geleichzeitig hat sie einen starken Charakter der sie durchs Leben führt. Sie zeigt den andern Leuten herum nicht was ihn ihr vorgeht außer sie stehen ihr nahe. Wen wir auch noch haben ist Holder. Man könnte meinen er ist der Mensch der am wenigstens für andere Menschen aufbringt. Er scheint als würde ehr nur Probleme machen, doch in der Geschichte erfährt man was der Charakter zu dem macht was er ist.

Einen schönen Aspekt in der Geschichte finde ich, dass gezeigt wird was Gerüchte in einem anstellen. Sie lassen Personen ein schnelles Urteil über andere fällen und setzen einem so ein falsches Bild in dem Kopf. Auch wenn es nur im Unterbewusst sein passiert ist es immer präsent.

Die Idee der Geschichte ist gelungen, sowie auch das Ende. Der Schreibstil ist angenehm und die Schrift genug gross. Also alles im allen würde ich das Buch als sehr gelungen bezeichnen

Autor: Colleen Hoover

Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Meine Meinung zu ihr:

Das erste Buch das ich von ihr gelesen habe war Maybe Someday. Nach diesem Buch habe ich mich in den Schreibstil und die besondere Art der Autorin verliebt. Jedes ihrer Bücher ist außer gewöhnlich und hat etwas, dass einem komplett unerwartet trifft.

Cover:

Ich finde das Cover schön. Es ist passend und nicht zu aufdringlich gehalten. Es hat mich sofort angesprochen was für mich von großem Wert ist.

Fazit:

Das Buch ist sehr lesenswert und nur zu empfählen. Unbedingt muss man weiter als ein paar Kapitel lesen sonst verpasst man die unglaubliche Wendung des ganzen. Ich gebe ihr 4,5 / 5 Sterne.

 

Advertisements